Eine Klinik des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Granatapfel am Baum

Heilungskräfte aktivieren

Ergänzend zu Ihrer konventionellen Therapie bieten wir Ihnen Beratung hinsichtlich komplementär-medizinischer Therapieoptionen an. Diese ersetzen nicht die Schulmedizin, sie unterstützen vielmehr diese Therapien und sollen die Nebenwirkungen der Behandlung und der Erkrankung mindern, Selbstheilungskräfte fördern und das Immunsystem stärken.

Im Dickicht der vielfach angepriesenen Verfahren und Produkte ist es nicht leicht, zwischen Spreu und Weizen zu unterscheiden. Wir haben in der Martini-Klinik ausschließlich das ausgewählt, was besonders für an Prostatakrebs erkrankte Männer geeignet ist und dessen Wirkung wissenschaftlich belegt ist.

Zu unseren komplementärmedizinischen Angeboten zählen

  • Ernährungsmedizinische Beratung in Einklang mit den Empfehlungen des WCRF (World Cancer Research Fund) bis hin zu konkreten Rezeptideen
  • Pflanzenheilkundliche Medikamente und Verfahren wie z.B. die Misteltherapie
  • Weitere Naturheilverfahren, die bei Prostatakrebspatienten angezeigt sein könnten (individuelle Beratung)

Flyer zur Komplementärmedizin zum Download

Martini-Klinik

Durch dieses Thema begleitet Sie

Dr. Imke Thederan
Mitglied der Faculty

Ihre persönliche Sprechstunde

Gern erörtern wir Ihnen detailliert den Nutzen der verschiedenen Angebote, die auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden. Im Gespräch erstellen wir ein ganzheitliches Konzept für Ihre onkologische Therapie. Die schriftliche Zusammenfassung der Gesprächspunkte sowie die erarbeiteten Vorschläge für das Gesamtkonzept Ihrer Behandlung übersenden wir Ihnen per Post.

Um einen Termin mit Frau Dr. Imke Thederan zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an Frau Pasch.

040 7410 51314

Martini-Klinik

Den richtigen Kraftstoff tanken I

Brokkoli, Tomaten, Kurkuma und Resveratrol sind die Themen im 1. Teil des Vortrags von Dr. Imke Thederan.

9.59 Minuten

Martini-Klinik

Den richtigen Kraftstoff tanken II

In diesem Vortrag beschäftigt sich Dr. Imke Thederan mit den sekundären Pflanzenstoffen Granatapfel und grüner Tee.

7.47 Minuten


Presse

Komplementärmedizinische Therapien beim PCa
2015 / Natur-Heilkunde Journal: Viele Betroffene haben den Wunsch, die Therapie selbstbestimmt, aufgeklärt und mit einem ganzheitlichen Anspruch aktiv zu begleiten. Sie möchten die Therapie und ihre Nebenwirkungen positiv beeinflussen.

Die Kraft der Natur und die Selbstheilungskräfte
2015 / Der Privatarzt Urologie: Die Martini-Klinik reagiert auf die steigende Nachfrage nach Komplementärmedizin beim Prostatakarzinom

Komplementärmedizinisches Angebot speziell für PCa-Patienten
2015 / Wirtschaftsmagazin für Urologen:
Jeder Krebspatient hat den Schlüssel zur Unterstützung selbst in der Hand - die Martini-Klinik bietet komplementärmedizinische Verfahren an, deren positive Wirkung wissenschaftlich nachgewiesen sind.

Komplementärmedizin beim ProstataCa: Was macht Sinn?
2015 / Ärztliches Journal Onkologie: Bis zu 50% der Tumorpatienten setzen zusätzlich zur Krebstherapie auf komplementäre Methoden. Die aktuelle Studienlage zu alternativen Mitteln.