Neue Therapiekonzepte

Grundlagenforschung und klinische Forschung leisten wertvolle Beiträge zur Verbesserung von Diagnose und Therapie vieler Erkrankungen.

Unter einer klinischen Studie versteht man die Prüfung eines Behandlungsverfahrens (z.B. neuer diagnostischer Tests, bildgebender Verfahren, Modifikationen von Operationstechniken) unter definierten Rahmenbedingungen. Sie ist das wichtigste Instrument der klinischen Forschung. Als führende Klinik bei Diagnose und Therapie des Prostatakarzinoms haben wir die Möglichkeit, Ihnen die Teilnahme an verschiedenen Studien anzubieten, von denen wir uns den größten Nutzen für Sie versprechen.

Klinische Studien sind sicher: Die Ethik-Kommission der Ärztekammer Hamburg wägt Nutzen und Risiko ab.

Vor Beginn jeder bei uns durchgeführten Studie muss die Ethik-Kommission den Nutzen der Studie und die möglichen Risiken für die Studienteilnehmer bewerten und gegeneinander abwägen. Ethik-Kommissionen sind unabhängige Gremien aus Ärzten, Patientenvertretern, Juristen und medizinischen Laien. Sie überprüfen auch, ob die behandelnden Ärzte die nötige Qualifikation aufweisen, um die Studie durchzuführen, und ob die medizinischen Einrichtungen hierfür geeignet sind. 

Optimale Betreuung von Studienteilnehmern

Wir können Ihnen neue Therapiekonzepte anbieten und die Anwendung unter optimalen Bedingungen überwachen. Wir bieten aber auch Studien im Bereich der Diagnostik an. Sprechen Sie uns gern darauf an! Wenn Sie es wünschen, informieren wir gern Ihren Hausarzt oder Urologen über Ihre Studienteilnahme und arbeiten eng mit ihm bezüglich Ihrer Betreuung zusammen. 

Studienübersicht

Legende

Studie offen, Patienten können teilnehmen
Rekrutierung beendet, Beobachtung läuft, Patienten können nicht mehr teilnehmen (s. Archiv)

Offene Studien

AT-Registry-Studie

Anwendungsbeobachtung der Therapie mit Hochintensivem Fokussierten Ultraschall (HIFU) bei Prostatakrebs

BioPoP-Studie

Eine Studie zur Bestimmung von Biomarkern im Blut bei Patienten nach Prostatektomie mit durch ein PSMA PET bestätigten  Metastasen, um frühzeitig eine Aussage für eine erfolgreiche Salvagechirurgie zu bekommen.

Penile Rehabilitation

Prospektiv-randomisierte Studie zur Überprüfung des Einflusses einer Vakuumpumpe zur penilen Rehabilitation nach radikaler Prostatektomie auf die Wiederherstellung der Potenz.

PREDICT-Studie

Prospektiv-randomisierte Studie zur Überprüfung des Einflusses der ausgedehnten Lymphadenektomie auf die PSA-Rezidivhäufigkeit bei Patienten mit einem lokal begrenzten Prostatakarzinom der mittleren Risikogruppe nach radikaler Prostatektomie.

PRIAS–Studie

Aktive Überwachung mit der Möglichkeit einer verzögerten Therapie beim Prostatakarzinom mit einem geringen Progressionsrisiko.

PRO FOCUS Studie

Machbarkeit einer fokalen Behandlung des lokalisierten Prostatakrebses unter MRT/TRUS-Bildfusion mit Hilfe des Focal One®

ProSTone-Studie

Prostatakarzinomrezidiv mit PSMA PET positiver einseitig-pelviner Metastasierung: ist die einseitige Salvage-Lymphadenektomie ausreichend? (ProSTone)

PROTEUS-Studie

Eine randomisierte, doppelblind, plazebokontrollierte, Phase-3-Studie zur Überprüfung von Apalutamid bei Patienten mit hochrisiko lokalisierten oder lokal fortgeschrittenem Prostatakarzinom.

Studien, bei denen die Rekrutierung abgeschlossen ist

G-RAMPP – Studie

Multizentrische prospektive randomisierte Studie für Patienten mit neu diagnostiziertem, ossär metastasiertem Prostatakarzinom und eingeschränkter Tumorlast.

Lighthouse-Studie

Eine prospektive, multizentrische, einarmige Bildgebungsstudie der Phase 3 zur Untersuchung der Sicherheit und diagnostische Leistung von rhPSMA 7.3 (18F) bei neu diagnostiziertem Prostatakrebs.

SEAL-Studie

Studie zu Eingeschränkter vs. Ausgedehnter LA beim PCA): Prospektiv randomisierte Studie zum Vergleich einer ausgedehnten mit einer eingeschränkten pelvinen Lymphadenektomie im Rahmen der radikalen Prostatektomie.