Zahlen, Daten, Fakten nach über 4.800 Patienten

Die da Vinci®-System Prostatektomie ist ein effektives minimal-invasives Verfahren zur operativen Therapie des Prostatakarzinom:

Onkologisch sicheres Verfahren ja
NeuroSAFE Schnellschnitt ist bei allen Patienten möglich ja
Minimal-Invasive OP ja
Harnkontinenz ein Jahr postperativ* 91 - 97 %
Erektionsfähigkeit ausreichend für Geschlechtsverkehr* 85 - 95 %
Mittlerer Blutverlust 150 mL
Bluttransfusionsrate 1,2 %
Mittlere Krankenhausverweildauer 7 Tage

Kontinenz

Mit der da Vinci®-Prostatektomie in der Martini-Klinik kann eine langfristige Kontinenz in 91 - 97 % aller Patienten ermöglicht werden. Diese Ergebnisse übertreffen den bundesdeutschen Durchschnitt laut BARMER GEK Report 2012 um 20 - 26 %. 

< 60 Jahre60 - 70 Jahre> 70 Jahre
Vorlagen pro 24 h [#]Nerverhalt beidseitig
 [%]
Nerverhalt einseitig
[%]
Nerverhalt beidseitig
[%]
Nerverhalt einseitig
 [%]
Nerverhalt beidseitig
 [%]
Nerverhalt einseitig
[%]
0 - 1
"zur Sicherheit"
95,997,395,091,291,194,4
1 - 24,12,73,97,06,70,0
3 - 50,00,01,11,82,25,6

Nervschonende Operationstechnik und postoperative Erektionsfähigkeit

In der Martini-Klinik ist die da Vinci®-Prostatektomie in der Lage, in über 98 % aller organbegrenzten Prostatakarzinome nervschonend zu operieren, dies ist laut BARMER GEK Report 2012 mehr als doppelt so häufig, wie im bundesdeutschen Durchschnitt.

Erfolgreich durchgeführte Nervschonung in Prozent 

pT2-Tumoren
(Tumor ist auf Prostata begrenzt)
pT3a-Tumoren
(Tumor durchbricht die Prostatakapsel)
pT3b-Tumoren
(Tumore befällt die Samenblasen)
98,693,032,7

Die da Vinci®-Prostatektomie in unserem Zentrum ermöglicht die Rückkehr der Erektionsfähigkeit in bis zu 94,7 % der Patienten. Dabei sind die Raten bei der beidseitigen Nervschonung und jüngeren Patienten besser als bei der einseitigen Nervschonung und älteren Patienten.

Geschlechtsverkehr möglich, in Prozent 

< 55 Jahre55 - 65 Jahre> 65 Jahre
Nerverhalt beidseitigNerverhalt einseitigNerverhalt beidseitigNerverhalt einseitigNerverhalt beidseitigNerverhalt einseitig
94,780,071,662,266,758,3

Etwa 20% der befragten Patienten verwendeten erektionsfördernde Medikamente (Viagra, Cialis oder Levita). Erfassungszeitpunkt: 1 Jahr nach der Operation. Berücksichtigt wurden Patienten mit guter Erektionsfähigkeit vor der Operation.

Tumorfreie Schnittränder (unter Verwendung der NeuroSafe-Schnellschnitttechnik)

Dabei sind tumorfreie Schnittränder in mehr als 96 % aller Patienten möglich.

Tumorfreie Schnittränder in Prozent 

pT2-Tumoren 
(Tumor ist auf die Prostata begrenzt)
pT3a-Tumoren
(Tumor durchbricht die Prostatakapsel)
pT3b-Tumoren
(Tumor befällt die Samenblase)
96,083,348,7

Wir werten Jahr für Jahr 15.000 Fragebögen aus!

Wir befragen jeden unserer Patienten nach einer Woche, nach drei Monaten und anschließend Jahr für Jahr wie zu seinem Gesundheitszustand und seiner Lebensqualität.

Diese Ergebnisse sind das Produkt sorgfältiger Analysen der Daten, die unsere Patienten an uns zurücksenden. Sie reflektieren somit die spezielle Ergebnisqualität der Martini-Klinik. Diese Ergebnisse wurden und werden kontinuierlich aktualisiert, um unsere Patienten über die jeweils aktuellen Erfolgsraten der daVinci roboterassistierten Prostatektomie zu informieren. Darüber hinaus ermöglicht die re- gelmäßige Aktualisierung der Ergebnisse, die permanente Weiterentwicklung und Verfeinerung der operativen Therapie des Prostatakarzinoms in der Martini-Klinik.

Da die Entwicklung der klinischen und pathologischen Daten ein permanent fortschreitender Prozess ist, sind die Ergebnisse dynamisch und können in späteren Auswertungen von den aktuellen Ergebnissen abweichen.

Datenquelle: Martini-Klinik Outcome Study Datenbank (ca. 15.000 Fragebögen/Jahr)
Datengrundlage: > 2.000 DV-Patienten 08/2007 - 06/2013
Datenerfassung Kontinenz: EORTC-QLQC30
Datenerfassung Potenz: International Index of Erectile Function
Fragebögen: 1 Woche, 3 Monate, Jährlich