Telefonisches Therapieoptionsgespräch

Gemeinsam wollen wir in dem Therapieoptionsgespräch die optimale Behandlungsmethode für Sie finden. Da ein Telefonat das persönliche Gespräch nur schwer adäquat ersetzen kann, bitten wir um Ihre Mithilfe. Bitte schauen Sie sich die folgenden Informationen rechtzeitig vor dem Gespräch an. Es wird es Ihnen erleichtern, zusammen mit den weiteren Informationen, die Sie im Telefonat erhalten die bestmögliche Therapieentscheidung zu treffen.

1. Ein Wort vorweg

Sie haben die Diagnose Prostatakrebs erhalten. In dieser Situation möchten wir Ihnen Mut zusprechen.

Ein offener Brief an Sie von Prof. Hartwig Huland

2. Therapieoptionen - ein Überblick

Eine erfolgreiche Therapie richtet sich nach Alter, Operationsrisiko, Wachstumsgeschwindigkeit des Tumors und persönlichen Lebensumständen sowie eventuellen Begleiterkrankungen. Diese Kriterien fließen in ein erstes Beratungsgespräch mit unseren Prostatakrebsspezialisten ein. Sie informieren Sie vertrauensvoll und ausführlich über die verschiedenen, etablierten Therapiemethoden sowie ihre möglichen Vor- und Nachteile.

Bei der Behandlung des lokal begrenzten Prostatakarzinoms stehen fünf wissenschaftlich untersuchte Behandlungsstrategien zur Verfügung, die wir Ihnen im Detail vorstellen. 

  • Vollständige Entfernung der Prostata (radikale Prostatektomie) 
    •  durch eine offene Operation
    • durch eine roboter-unterstützte Operation (mit dem da Vinci®-System)
  • Strahlentherapie von außen über die Haut (perkutane Strahlentherapie)
  • Brachytherapie durch Dauer-Implantation (Seeds) Low Dosis Rate LDR oder temporäre Implantation High Dosis Rate HDR
  • Fokale Therapie (Behandlung des Tumorherdes  in der Prostata)
  • Aktive Überwachung (Active Surveillance)

In der Martini-Klinik haben wir große Erfahrung in allen fünf Therapieoptionen. Rund 100 Männer betreuen wir aktuell in der aktiven Überwachung. Für rund 50 Patienten ist eine fokale Therapie geeignet. Ungefähr 200 Patienten pro Jahr wählen eine Strahlentherapie (perkutan oder implantant) und seit 2014 führen wir jährlich über 2.000 Prostatektomien durch. Mittlerweile sind es etwa 2500, davon knapp die Hälfte der Operationen roboterassistiert mit dem da Vinci-System.

3. Mehr Informationen Aktive Überwachung und Fokale Therapie

Wir werden im Telefonat über alle Therapieoptionen sprechen. Wenn Ihr Prostatakrebs auf die Prostata beschränkt ist und nur ein geringes Aggressivitätspotential zeigt kommt für Sie eventuell eine Überwachungsstrategie oder eine punktuelle Behandlung der Prostata in Frage:

Aktive Überwachung - ein Überblick von Prof. Dr. Hans Heinzer

Fokale Therapie - ein Überblick von Prof. Dr. Georg Salomon

4. Mehr Informationen Strahlentherapie

Wenn für Sie eine Strahlentherapie in Frage kommt, lesen Sie bitte die folgenden Informationen.

Strahlentherapie - ein Überblick von Priv.-Doz. Dr. med Andreas Krüll

5. Mehr Informationen Radikale Prostatektomie

Wie gesagt, wir sprechen über alle Therapieoptionen. Wenn für Sie eine Operation, also eine Entfernung der Prostata in Frage kommt, lesen Sie bitte die folgenden Informationen.

Radikale Prostatektomie - ein Überblick von Prof. Alexander Haese

Informationsfilm (4:08 Minuten) zum Operationsverfahren in der Martini-Klinik

6. Offen oder da Vinci

Wenn eine Operation in Frage kommt, stellt sich die Frage nach der Operationsmethode. Hier finden Sie Vorabinformationen:

Klassische offene Operation

Minimalinvasive Operation mit dem da Vinci-System

Die Operationsmethoden im Vergleich

Ein paar Tipps für das Telefonat

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit, Sie sind jetzt gut vorbereitet. Wie geht es jetzt weiter?

Zum vereinbarten Termin werden wir Sie anrufen. 

  • Halten Sie bitte eine Liste über regelhaft eingenommen Medikamente bereit 
  • Halten Sie eine Liste mit ihren Vorerkrankungen und Krankenhausaufenthalten bereit 
  • Schalten Sie rechtzeitig den Computer oder das Tablet ein und rufen Sie die Seite der Martini-Klinik auf
    (Wenn Sie diese Seite wiederfinden möchten, schauen Sie sie auf jeder beliebigen Seite unserer Webseite ganz unten rechts)
  • Legen Sie sich etwas zu schreiben zurecht, damit Sie sich Notizen machen können.
  • Wenn Sie gemeinsam mit Ihrer Ehefrau/Partner/in telefonieren wollen, stellen Sie sicher, dass Sie laut stellen können.  
  • Ist Ihr Handy bzw. das mobile Telefon aufgeladen?
  • Stellen Sie bitte sicher, dass Sie weitestgehend ungestört telefonieren können.

Sollte sich von unserer Seite, der Gesprächstermin um mehr als 30 Minuten verschieben, geben wir Ihnen vorher Bescheid.