Gästebuch

Die Bewertungen unserer Gäste sind für uns von zentraler Bedeutung. Sie garantieren die Transparenz unserer Leistung und dienen der internen Qualitätsüberprüfung. Wir sind sehr stolz darauf, dass 98% der bei uns behandelten Patienten die Klinik an Freunde und Verwandte weiterempfehlen würden - für uns ein unschlagbares Kompliment.

Wir laden Sie ein, unser Gästebuch zu durchstöbern. Wir sind uns sicher, dass Sie sich durch diese Informationen aus erster Hand einen soliden Eindruck der Martini-Klinik machen können.
Da hier immer wieder bestätigt wird, dass die Berichte ehemaliger Patienten bei der Entscheidung für eine Klinik hilfreich sind, haben wir die Einträge ab September 2015 ein Jahr lang auch auf Englisch übersetzt. So können auch unsere internationalen Patienten von den ausführlichen Berichten unserer deutschen Patienten profitieren. 

Auch die Berichte in der nationalen und internationalen Presse können die Darstellung unserer Leistung verifizieren und Ihr Bild von der Martini-Klinik komplettieren.


Viser resultatene 1 til 10 av 83
1 2 3 4 5 6 7 8 9 Neste ->
 

14. September 2020 / Norbert B. fra Ahrensburg

Sehr geehrter Herr Dr. Michl,
liebe Pflegekräfte der Station 1,
liebes Verwaltungs-Team,

ich möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich für Ihre hoch professionelle und kompetente Arbeit, die Sie alle leisten, ganz herzlich bedanken. Nach einem PSA-Wert von 21,4 und 10 von 10 positiven Biopsie-Proben wurde mir am 14.08.2020 klassisch und komplett die Prostata entfernt inkl. Lymphknoten. Die OP war erfolgreich, alle Folgebefunde und -ergebnisse sind im grünen Bereich.

Die Art und Weise, wie in der Martini-Klinik gearbeitet wird, ist mehr als vorbildlich und empfehlenswert. Nochmals vielen Dank dafür!

Viele Grüße von einem stolzen "Dr. Michl-Naht-Träger"
Norbert B.

 

08. September 2020 / Michael G. fra Hannover

Sehr geehrter Prof. Steuber, liebes Martini-Team,

jetzt nach 4 Wochen Erholung möchte ich über meine Erfahrungen berichten. Zum ersten als Dank und zum zweiten um anderen Patienten die eventuell vorhandenen Ängste zu nehmen.
Meine OP am Mo. 3.8.2020 war ein Jubiläum, die 3000. Prostatektomie von Prof. Steuber mit dem da Vinci-System. Nach der Entlassung am 7.8.20 und der Entfernung des Katheters am 11.8.20 war meine Kontinenz sofort wieder vorhanden. Eine Vorlage nehme ich eigentlich nur noch für die eigene Psyche. Nach einer Woche nachts mit Pants hatte sich mein Körper auch wieder ans Wachwerden gewöhnt. Eine Reha habe ich bei dem guten Verlauf nicht in Anspruch genommen, dafür Beckenbodengymnastik bei einer örtlichen Physiotherapie Praxis geübt (6 x in 3 Wochen), was mir völlig gereicht hat.
Dafür habe ich die psychologische Beratung der Martini-Klinik in Anspruch genommen. Trotz anfänglicher Skepsis meinerseits, hat mir die Beratung sehr geholfen und ich kann jedem nur empfehlen es zu probieren.

Mein besonderer Dank geht an Prof. Steuber für die hervorragende OP und vielen Dank auch an das gesamte Team für die tolle Betreuung.

Verweisen möchte ich noch auf den Beitrag von Lars S. aus Freiburg vom 25.8.20. Seine Punkte 1 und 3 kann ich nur voll und ganz unterstützen.

Liebe Grüße aus Dänemark,
Michael G.

 

01. September 2020 / Rolf H. fra Düsseldorf

12.08.2020
Aufnahmetag in der Martini-Klinik am UKE Hamburg am Morgen.
Offene Gesichter, freundliche Atmosphäre, professionelles Teamgefühl. Dem gingen einige Wochen voraus, in denen ich dem Prostatazentrum die notwendigen Unterlagen für das Tumorboard digital zukommen ließ. Auch hier zeichnete sich ein zielorientiertes Verhalten aller beteiligten Mitarbeiter aus. Mails wurden recht zeitnah beantwortet, Telefonate freundlich geführt, eine Corona bedingte Aufklärung per Telefon mit einem Arzt gehörte ebenso dazu, welche sehr profunde und verständlich war - alles ruhig und menschennah.

Zurück zum Aufenthalt: Ankunft nach der Aufnahme auf der Station 4.
Voruntersuchungen, einige Gespräche im Wartebereich mit anderen Patienten, herunterfahren, ankommen, abwarten. Am späten Nachmittag sucht mich im Zimmer mein Operateur auf, Herr Prof. Dr. Steuber. Sehr ruhig und gelassen bespricht er den folgenden OP- Tag, da Vinci-Methode, Dauer, Verlauf, toi, toi, toi, ...“ich wünsche Ihnen alles Gute“, so seine Worte.Meine Wahrnehmung war sofort: ich bin einem Menschen begegnet.Obwohl ich vor dem Gespräch nicht unruhig war, fand dennoch durch diesen kurzen Kontakt bei mir eine sehr beruhigende Fokussierung statt, in der Art von "...hier bist du goldrichtig“.

Nach sehr gut erfolgter OP am nächsten Tag, verstärkte sich mein Eindruck beim 2.
Gespräch im Zimmer mit Dr. Steuber noch. Er erklärte mir den Verlauf des Eingriffs, sehr verständlich, ruhig, professionell, mit großer Menschlichkeit und Empathie. Auch wenn es sehr persönlich formuliert ist: ich fühlte mich in diesem Gespräch nicht nur verstanden sondern auch sehr berührt.

Die Tage danach, bis zur Entlassung, noch mit Katheter, waren neben aller Mühsal der normalen Schmerzens-Umstände von einem freundlichen Team der Station 4 begleitet, Freundlichkeit, Engagement, Anteilnahme.

Da ich quasi als „Spannungsbogen Abschluss“ den Katheter in der Martini-Klinik entfernen lassen wollte, blieb ich noch einige Tage in Hamburg bis zur Katheter Entnahme. Und hier durchaus zum Erstaunen einiger Beteiligter: Ich konnte direkt nach dem Entfernen des Katheters meinen Schließmuskel „wie vorher“ wieder benutzen. Ich benötige, selbst in der Nacht, bis zum heutigen Tag keine einzige Vorlage.

Da ich nichts von sogenannten „Zufällen“ halte, bin ich Ihnen, Herr Dr. Steuber, von Herzen dankbar, mit welchem Sachverstand Sie die Operation durchgeführt haben. Selbstverständlich gilt mein Dank dem gesamten Team, sowie allen Beteiligten, auch auf der Station 4.

Herr Dr. Arad, behalten Sie ihr Leuchten in den Augen, es wird mit Sicherheit weitere Patienten beglücken.

Einen lieben Gruß aus Düsseldorf,
Rolf H.

 

16. August 2020 / Michael V.

Hallo zusammen,
auch ich möchte kurz über meine Erfahrung vor/ während/ nach meiner OP in der Klinik aus dem Zimmer 104 berichten, OP war am 29.07.2020.

Ich glaube, dass uns alle die Diagnose Krebs erst einmal umgehauen hat und nachdem dann der Verstand wieder langsam zugeschaltet hat, kam die Überlegung, wie geht es weiter. Für mich stand es relativ schnell fest, es kommt nur die Martini-Klinik für die OP in Frage.
Ich kann nur sagen, von der Anmeldung bis zur stationären Aufnahme lief es zwar mit viel Papierkram, aber doch sehr zügig und strukturiert durch.
Als ich die Eingangsuntersuchungen hinter mich gebracht habe, wurde ich von einer total netten Schwestern auf das Zimmer gebracht und ab da waren die Krankenschwestern / Pfleger immer ansprechbar und haben sehr lösungsorientiert gearbeitet und sich einfach auch mal Zeit für ein nettes Gespräch genommen. Vielen Dank dafür, Ihr seid super!!
Auch mein erstes Gespräch mit Prof. Dr. Graefen war total locker und ich fühlte mich bei ihm als Operateur gut aufgehoben. Und auch die Gespräche danach waren sehr nett, hat mir super gefallen! Egal was ich gefragt habe, ich habe vom Prof. immer eine voll umfängliche Antwort erhalten. Perfekt!

Prof. Dr. Graefen hat mich operiert und dafür gesorgt, dass ich so schnell wieder auf die Beine gekommen bin und auch fast alle Funktionen, die uns Männer sicherlich ein wenig Kopfschmerzen bereitet haben, waren sehr schnell wieder verfügbar.
Nach 2,5 Wochen nach der OP, kann ich nur sagen, Prof. Dr. Graefen, vielen vielen Dank, für die Möglichkeit, die Sie durch die Operation wieder für mich geschaffen haben. Aber auch einen großen Dank an die kompetenten Mitarbeiter auf der der Station 1 und den Stationsärzten, Ihr ward super! Danke!!!
Also wenn OP, dann die Martini-Klink und ich möchte auch noch die da Vinci Operationsmethode empfehlen. Kostet zwar 2000 Euro Zuzahlung, aber ich glaube, das Geld ist gut investiert.

Bleibt alle gesund und weiter so! Zimmer 104

 

15. July 2020 / Octav P. fra Bucharest

Dear Sirs,

The medical Center of Excellence of Martini, powered by top medical and administrative personnel did provide their best during and after my prostate operation back in July 2019.
Dr. Alexander Haesse did a wonderful job and at this stage, 12 months after, my entire body feels and reacts simply the same as before - performant, healthy and very dynamic
All the medical team was extremely supportive and I would like to never forget the administrative side of the Klinik, with special regards to Mrs. Beate Jark.

I would like to express my great appreciation to everyone at the Martini Klinik !

Octav.

 

27. November 2019 / Per Gustav B. fra Norway

I am now safely back home in Norway and would like to thank all the staff at Martini-Klinik with whom I have been in contact for a fantastic service, professionalism and dedication during my stay. I am impressed by many aspects of the clinic’s operation. Of course, the “technical” knowledge and skill regarding the operation itself, but also how the entire stay is organised and what I experienced as a very good working environment which leads to a pleasant atmosphere for patients who are, after all, patient in a difficult situation. The same applies to partners, in my case my wife, who felt equally well taken care of.

Best wishes and thank you
Per B.

 

15. July 2019 / Michael S. fra Hamburg

Now that I am at home recovering from surgery, I wish to thank Prof Dr Salomon and the entire team for the excellent treatment and caring attitude throughout my stay in the clinic and afterwards. I would recommend the Martini Klinik to any friend who is diagnosed with prostate cancer.

 

22. March 2019 / Christian V. fra Denmark

As a Young (51) patient I had a lot to lose in regarding potency and continence. For this reason my local hospital advised against surgery, as they evaluated my cancer as ”low risk”.

However, a second opinion from a local professor advised to get the surgery soon, and mentioned that the Martini-Klinik surgeons are ”World Class”, due to their very extensive experience. In my hospital in Denmark 5-10 surgeons make a total of 220 prostatectomies per year. At Martini, 9 surgeons make 2200! In addition, I found lots of scientific articles, showing that Martini-Klinik doctors are fully up to date on new developments within their area of expertise.

On the last day of January 19, Prof. Graefen removed my prostate. After 4 days with a catheter and an extra day to make sure everything was OK, I returned home.

I was continent from day one and when tested after 2 weeks, the potency had suffered no damage whatsoever! The histology showed, that I had come at the last minute, -despite the advice from my local hospital, to do Active Surveillance!

Every case of prostate cancer is unique, but my advice for other young patients is to go ahead with the surgery. This will give you the best possible chances controlling the cancer and the Martini surgeons can do the surgery very well, leaving you with good quality of life afterwards.

In addition to Prof. Graefen, I would like to thank the nurses at station one, especially Claus, Joy, Ann and Elke. Thanks for good care and good talks.

 

04. February 2019 / Gordon A. fra Copenhagen

A cancer diagnosis is devastating and the need for reassurance and confidence in what lies ahead is overwhelming. Having read about the Martini-Klinik on the website, and later having consulted Prof. Dr. Graefen, I felt sure that the Martini-Klinik was the right solution for me. Having undergone a prostatectomy, superbly performed by Prof. Dr. Salomon and his team, and having received the treatment and care in the week to follow at the clinic, I am completely convinced, and will recommend to anyone in the unfortunate situation of needing treatment for prostate cancer to seek consultation and treatment at the Martini-Klinik. Professionalism, unparalleled surgical experience, incredible thoroughness and personalized treatment in both care and follow-up consultations, and kindness from every single member of the staff, no matter which function, are all hallmarks of the Martini-Klinik. In my case nerves were spared on one side, the catheter was removed on the 5th day after surgery and I have been completely continent from day 6 after surgery.
I feel privileged and grateful. A mere thank you seems inadequate and disproportionate, but nevertheless: a warm and heartfelt Thank You!
Gordon A.

 

21. January 2019 / Piotr L. fra Poland

21.01.2019

To Prof. Dr. Georg Salomon and all the staff on private ward 1 and to Martini-Klinik

I wanted to express my thanks and appreciation for the wonderful treatment and care you all showed to me following my open retropubic prostatectomy.
First of all I would like to thank to Prof. Dr. Georg Salomon. I visited Prof. Salomon on October 2018 to ask about possibility of the focal therapy of my tumour. He ordered a fusion biopsy, which was made in three weeks by Dr med. Yamini Nagaraj. Unfortunately result of the biopsy excluded focal therapy and Prof. Salomon explained me that open retropubic prostatectomy will be the best treatment for me. From our first contact Prof. Salomon emanated with professionalism, calmness as well as great warmth and optimism. It helped me very much to take immediately decision to be treated in Martini -Klinik. Operation and postoperative care provide by Prof. Salomon was simply “magic” and helped me a lot to survive this difficult period. Results of operation were excellent - nerve sparing and negative margin. Pathologic report was also gracious for me and I have the very big chance to be cured (I was impressed the quality of this report as well as short time of its preparation). Catheter was removed on fourth day after operation and I was discharged on day no six. From the beginning I had good urination control (problems only during changing of position) and on 13th day after operation I almost control urination completely. For me it was a great honour, pleasure and luck to meet Prof. Salomon and I am very thankful that he agreed to treat me.

In this place I would like to thank to Dr med. Franziska von Breunig – anaesthesiologist who took care for me during and after operation.

I want to thank a lot to all nurses for caring for me when I was helpless in the days immediately following the operation and also gave me the support and encouragement I needed to take my first steps on the road to my rehabilitation which meant so much to me. Professionalism, heart and patience of nurses in Martini-Klinik is very impressive. Especially that they have to follow many demanding medical procedures. Despite the perfect care it is important that patients are trained to be independent as soon as possible. I did not expect how it is important, when I had to use the urethral catheter.

I would like also to thank all medical doctors working in the ward no 1 and particularly thank Dr. Lara Franziska Stolzenbach who provided a lot of support to control my postoperative complaints.

I want also to thank to Mr. Alexander Krueger – psychologist, who explained me a lot of important issues concerning my life after operation.

Also catering and service personnel was perfect and touching, thank you very much for all your efforts. By the way, it is interesting that in a lounge every afternoon is served fantastic cake, red and white wine, sparkling wine and beer. Visitors and patients can better enjoy postoperative period.

It is also very important that Martini Klinik provides patients with all necessary equipment during a stay. Patients should only have gym suit or 1 size bigger comfortable clothes (belly circumference could be increased after operation). Families and friends can visit patients all the time, close to the Martini Klinik is located Dorint hotel, which is very suitable for such purpose.

I am sorry when I forgot to mention somebody but thank you all once again for all your care and support.

Best regards,
Piotr

 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 Neste ->