'Literatur des Monats' zum Thema Therapie

Hier finden Sie unsere gesamte 'Literatur des Monats' zum Thema Therapie. Auf den untergeordneten Seiten sind diese zusätzlich nach Aktiver Überwachung, Radikale Prostatektomie, Strahlentherapie, Brachytherapie und Hormontherapie untergliedert.

September 2018 / The Journal of Urology

HORRAD-Studie: ADT vs. ADT plus Bestrahlung bei primär ossär metastasiertem PCa

Die HORRAD-Studie zeigt, dass ein eindeutiger Überlebensvorteil zugunsten der Kombinationstherapie nicht abgeleitet werden kann, jedoch aufgrund der Konfidenzintervalle in den Subgruppen auch nicht auszuschließen ist.

August 2018 / The Journal of Urology

Photodynamische Therapie versus aktiver Überwachung: 4-Jahres-Follow-up

Diese Studie zeigt, dass Photodynamische Therapie signifikant das Auftreten von höhergradigem Prostatakrebs in Folge-Biopsien reduziert. Die Autoren beschreiben dieser Therapie einen klinisch bedeutsamen Nutzen.

Juni 2018 / European Urology

5-Jahres-Ergebnisse nach Fokaler Therapie beim nicht metastasierten PCa

Vielversprechende Ergebnisse zeigt diese Studie zur Fokalen Therapie, auch dank verbesserten MRT- und Biopsietechniken.

Mai 2018 / European Urology

ADT mit oder ohne Docetaxel bei metastasierten, kastrationsresistenten PCa

Diese qualitativ hochwertige Studie zeigt erstmalig den „natürlichen“ Verlauf des metastasierten hormonsensitiven Prostatakarzinoms nach alleiniger Hormontherapie vs. Kombinationstherapie auf.

September 2017 / New England Journal of Medicin

Neue medikamentöse Behandlungsmöglichkeit

Eine neue medikamentöse Behandlungsmethode bei neu diagnostiziertem, metastasiertem und kastrationsnaivem Prostatakrebs erzielt signifikant gute Ergebnisse. Nun bleibt die Empfehlung des GBA abzuwarten.

Juli 2017 / European Urology Focus

Einfluss der zytoreduktiven Prostatektomie auf die Prognose von Patienten mit Knochenmetastasen

Die erste retrospektive Vergleichsstudie, die keinen onkologischen Vorteil der lokalen Therapie gegenüber der nicht-lokalen Therapie beim metastasierten Prostatakarzinom zeigt. Und ein Aufruf, dass weitere randomisierte Studien nötig sind, um den Effekt der lokalen Therapie beim metastasierten Prostatakarzinom auf das Überleben der Patienten zu untersuchen.

Januar 2015 / Clinical Oncology

Langzeit-Nachbeobachtung einer großen AS-Patientenkohorte

Die Ergebnisse zeigen, dass die Aktive Überwachung des Niedrig-Risiko- und selektionierten Intermediär-Risiko-Prostatakarzinoms eine sichere Therapieoption über 15 Jahre hinaus darstellt. 

Dezember 2014 / The Lancet

Ergebnisse der ERSPC nach 13 Jahren Follow-Up

Diese hochwertige Studie mit jetzt 13jähriger Studiendauer zeigt, dass sich durch standardisiertes PSA-Screening die Prostatakarzinom bedingte Mortalität immer effektiver senken lässt.

November 2014 / Journal of Clinical Oncology

Effektivität der primären hormonablativen Therapie des klinisch lokalisierten Prostatakarzinoms

Diese Studie demonstriert die zur Zeit beste Evidenz für den fehlenden Überlebensvorteil einer primären hormonablativen Therapie für die meisten Männer mit klinisch lokalisiertem Prostatakarzinom.

Oktober 2014 / Journal of Clinical Oncology

Einfluss der adjuvanten Strahlentherapie auf das Überleben von Patienten mit Lymphknoten-positivem Prostatakarzinom

Der vorteilhafte Einfluss der adjuvanten Strahlentherapie wird relevant von den Tumorcharakteristika beeinflusst. Patienten mit einer sehr geringen lymphogenen Metastasierung und Patienten mit einer intermediären Lymphknotenmetastasenlast profitieren davon nach radikaler Prostatektomie.

Juni 2014 / England Journal of Medicine

Enzalutamid beim metastasierten Prostatakarzinom vor Chemotherapie

Mit Enzalutamid nach Abiraterone steht jetzt ein weiteres Medikament in der Behandlung des metastasierten, kastrationsresistenten Prostatakarzinoms vor Chemotherapie zur Verfügung.