'Literatur des Monats' zum Thema Diagnostik

Hier finden Sie unsere gesamte 'Literatur des Monats' zum Thema Diagnostik. Die Literatur zum PSA-Wert haben wir zusätzlich auf einer extra Seite zusammengestellt.

2021-01 / Journal of Urology

Prognostische Aussagekraft der PSMA PET vor radikaler Prostatektomie

Hat der Nachweis einer lymphogenen Metastasierung vor radikaler Prostatektomie auch eine prognostische Bedeutung hinsichtlich des rezidivfreien bzw. therapiefreien Überlebens?

2020-12 / Journal of Urology

Schmerzstudie zur transperinealen mp-MRT Biopsie unter Lokalanästhesie

Die Studie zeigt, dass eine in Lokalanästhesie durchgeführte transperineale Fusionsbiopsie gut tolerabel ist.

2020-07 / Jama Oncol.

Deep-Learning-Algorithmus zur Gleason-Grad-Bestimmung bei Prostatakrebs

Die Studie zeigt, welche Möglichkeiten ein Deep-Learning-System bei der Diagnostizierung von Prostatakrebs bietet.

2020-01 / European Urology

Wirksamkeit des PSA-Screenings bei BRCA2-Mutationsträgern

Die Studie zeigt den Nutzen der Vorsorge bei Patienten mit erblichem Tumorrisiko deutlich und empfiehlt bei Nachweis einer BRCA2-Mutation ein systematisches PSA-Screening.

2019-06 / European Urology

Detektion einzelner Prostatakrebsherde mittels mpMRT

Die Studie bestimmt die Per-Läsions-Erkennungsrate für Prostatakrebsherde mittels mpMRT.

April 2018 / New England Journal of medicine

Zielgerichtetes MRT oder Standardbiopsie zur Diagnostik von PCa

Die verbesserte Risikostratifizierung durch den Einsatz des multiparametrischen MRT zur Diagnostik von Prostatakrebs könnte ein Paradigmenwechsel der bisherigen Durchführung der Prostatabiopsie einläuten.

März 2018 / European Urology

Einfluss des 4-Kallikrein-Scores auf die prostatakrebsspezifische Mortalität

Diese Studie untersucht die Aussagekraft des 4-Kallikrein-Scores auf die langzeitprostataspezifische Mortalität und zeigt, dass der Score die Spezifität des PSA-Werts verbessert.

Januar 2018 / The Journal of Nuclear Medicine

Der Einfluss des PSMA PET/CT auf die Therapieentscheidung bei Prostatakrebs

Die Studie untersucht, wie häufig das PSMA-PET/CT hilft, neue Tumormanifestationen aufzudecken und inwieweit diese Informationen die behandelnden Ärzte eine bereits getroffene Therapieentscheidung ändern lässt.

August 2017 / Br J Cancer

Diagnostische Genauigkeit des mpMRT bei einer Rebiopsie

Das mpMRT hat einen festen Stellenwert in der Diagnostik. Dennoch zeigt diese Studie, dass es einen kritischen Umgang mit der tatsächlichen Wertigkeit, gerade im Hinblick auf den sicheren Tumorausschluss geben sollte.

Dezember 2014 / The Lancet

Ergebnisse der ERSPC nach 13 Jahren Follow-Up

Diese hochwertige Studie mit jetzt 13jähriger Studiendauer zeigt, dass sich durch standardisiertes PSA-Screening die Prostatakarzinom bedingte Mortalität immer effektiver senken lässt.

Februar 2014 / Journal of the National Cancer Institute

Ergebnisse einer nationalen Kampagne in Schweden zur Reduzierung unnötiger Bildgebung beim Prostatakarzinom

Die schwedische Kampagne führte zu einer deutlichen Reduktion von unnötigen bildgebenden Untersuchungen beim Prostatakarzinom über einen Zeitraum von zehn Jahren. Allerdings zeigte sich auch ein Rückgang sinnvoller Untersuchungen bei Patienten mit einem high-risk Tumor.