Gezielte Probeentnahme aus suspekten Arealen

Die Untersuchung erfolgt wie beim herkömmlichen Ultraschall transrektal, also durch den Enddarm. Das Elastographiegerät stellt die unterschiedlichen Gewebehärten dann im Elastogramm, dem Ultraschallbild, in verschiedenen Farben dar. So kann der erfahrene Arzt mögliche Tumorbereiche erkennen und direkt eine oder mehrere gezielte Bioptate im Tumorbereich entnehmen.

Diese Bioptate werden dann schnellstmöglich vom Pathologen untersucht, damit Sie nicht lange auf eine Diagnose warten müssen.

Kosten der Ultraschall-Elastographie Biopsie

Die Kosten für die Ultraschall-Elastographie Biopsie werden teilweise von den privaten Krankenversicherungen übernommen. 

                                       







Ihre Ansprechpartner vor Ort:
Frau Ann Beckmann und
Herr PD Dr. Georg Salomon