Klinisch noch nicht ausreichend überprüftes Verfahren!

Die HistoScanning™-Technologie ist eine ultraschallbasierte Untersuchungsmethode, die eine Gewebeunterscheidung, Visualisierung und Vermessung der veränderten Gewebestruktur ermöglicht. Durch Algorithmen werden dem Auge nicht sichtbare Daten aus der Prostata-Ultraschalluntersuchung analysiert. Die durch diese Analyse gewonnenen Informationen werden auf einem dreidimensionalen Ultraschallbild der Prostata farblich hinzugefügt. Aufgrund der bisherigen Studienlage kann die diagnostische Bedeutung des Verfahrens noch nicht abschließend beurteilt werden.Bisher gibt es nur wenige Studien mit kleinen Serien und zum Teil widersprüchlichen Ergebnissen. In der S3-Leitlinie Prostatakarzinom wird das Verfahren nicht empfohlen.