Zertifizierte Qualität

Prostatakrebszentrum

Die Martini-Klinik ist seit 2007 zertifiziertes Prostatakrebszentrum und muss jährlich nachweisen, dass sie die fachlichen Anforderungen für die Behandlung einer Tumorerkrankung erfüllt und zudem über ein etabliertes Qualitätsmanagementsystem verfügt. Durch ihr Zertifizierungssystem möchte die Deutsche Krebsgesellschaft die Betreuung onkologischer Patienten verbessern und ihnen in jeder Phase ihrer Erkrankung eine Behandlung ermöglichen, die sich an hohen Qualitätsmaßstäben orientiert.

ICHOM

 Das “International Consortium for Health Outcomes Measurement“ hat sich zur Aufgabe gesetzt, international ein System zu etablieren, das die Ergebnisqualität von medizinischen Behandlungen in den Vordergrund der Qualitätsbetrachtungen stellt. Die Ärzte der Martini-Klinik haben die Standardsets für das lokalisierte und fortgeschrittene Prostatakarzinom mitentwickelt und nutzen dieses für ihre Patienten. 

Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001:2015

Im Gesundheits- und Sozialwesen bietet DIOcert Zertifizierungsverfahren an, welche u. a. die allgemeinen Forderungen der Norm wie der DIN EN ISO 9001 und die QM-spezifischen Ansätze des Gesetzgebers, aber auch der Kosten- und Leistungsträger berücksichtigen. Im Mittelpunkt einer Zertifizierung durch die DIOcert steht die Betrachtung und Bewertung der organisatorischen Kernprozesse der Martini-Klinik. Ziel der Audits ist die Evaluation der Vernetzung allgemeiner mit organisationsspezifischen QM-Anforderungen.

European Prostate Epicenter

Die Martini-Klinik ist das weltweit größte Roboter assistierte Prostatakrebszentrum und zusätzlich internationales Ausbildungszentrum zum Training von Chirurgen in diesem Fachgebiet.

 

Nähere Informationen zum Qualitätsmanagement an der Martini-Klinik finden Sie hier.